Oh mein Gott – sie macht sich nackt

Um 16:03 geschrieben in Berichte


Es gab nur einen Weg es herauszufinden: Ich rief wieder die Adresse des Webcamservers auf und kaum dass das Videobild erschien habe ich es auch beinahe schon wieder bereut, denn mittlerweile lag meine Freundin splitterfasernackt auf ihrem Bett vor der Webcam und war immernoch vergnügt dabei, mit jemandem zu kommunizieren. Oh mein Gott. Mehr konnte ich nicht denken und obwohl ich jetzt ziemlich durcheinander war musste ich wie gebannt auf den Bildschirm starren. Ich sah meine nackte Freundin, nur noch mit weissen halterlosen Strapsen bekleidet auf dem Bett liegen, ihre Beine waren leicht gespreizt, sodass man ihr direkt in den Schritt und auf die Muschi schauen konnte. Ihr Laptop stand rechts neben und mit dem Oberkörper leicht rüber gebeugt, klimmperte sie munter auf den Tasten rum, wobei ihre Brüste sanft schaukelten. Macht sie etwa Webcam Sex? Ich hätte nie gedacht, dass meine Freundin so ein Luder ist. Mit wem zur Hölle chattet sie da? Noch während mir diese Gedanken durch den Kopf gingen, klingelte mein Telefon und ich musste runter – in dieser Aufregung hätte ich beinahe den Termin eines Besuchers vergessen – verdammt!

Schreib einen Kommentar